Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 22.07.2021

BERGSPORT: der ultimative Lifestyle

Bewegung ist ein menschliches Grundbedürfnis. Körperliche Betätigung bildet für viele einen wichtigen Ausgleich zum Alltag oder zum Job und hält nicht nur fit und gesund, sondern hilft auch bei der Stressbewältigung. Eine neue Studie belegt welche enorme Rolle der Bergsport mittlerweile als Lifestyle innehält - insbesondere für Frauen. Hier erfährst du alles, was du darüber wissen musst.

Bild DM_STLABS_Speed Hiking Fall20_20190927_03965.jpg
Bergsport ist gesund, fördert die Abwehrkräfte und stärkt die Psyche. Ob Wandern, Bergsteigen, Klettern oder Skitourengehen – die österreichische Bergwelt bietet vielseitige Sportmöglichkeiten © beigestellt

Bergsport ist gesund, fördert die Abwehrkräfte und stärkt die Psyche. Im vergangenen Jahr war das private und öffentliche Leben durch Corona-Maßnahmen stark eingeschränkt. Das hat sich nahezu auf alle Lebensbereiche ausgewirkt – auch auf unser Freizeitverhalten und die Art, wie, wann und wo wir Sport treiben. Dabei ist insbesondere Bergsport beliebter denn je und eine gute Möglichkeit, sich an der frischen Luft zu bewegen und auszuspannen. Ein Trend, der sich auch nach der Pandemie weiter halten wird.

Bergsport als neuer Lifestyle

Ob Wandern, Bergsteigen, Klettern oder Skitourengehen – die österreichische Bergwelt ist ein einzigartiger Naturraum, der vielseitige Sportmöglichkeiten bietet und zu jeder Jahreszeit mit einer besonderen Faszination überrascht. Hier findet man in idyllischer Umgebung nicht nur ausreichend Bewegung, sondern auch Ausgleich und Ruhe und erlebt ein erfüllendes Gefühl von Freiheit.

Welche Rolle kann also Bergsport in der Nach-COVID- oder Long-time-COVID Zeit haben?

  • Bewegung im Freien reduziert Stress und hat einen positiven Einfluss auf die Stimmung und Ausgeglichenheit. Zudem sorgt die Ausschüttung der Hormone Dopamin, Serotonin und Endorphin für Glücksgefühle.

  • Frische Luft und Sauerstoff beleben Körper und Geist und fördern die Hirnleistung sowie das Wohlbefinden. Außerdem kurbelt der Aufenthalt im Freien bei Sonnenschein die Vitamin D-Produktion an. Vitamin D unterstützt die Knochengesundheit, die Muskulatur und das Immunsystem. 

  • Ob idyllische Almen mit ihren Wiesen und Wäldern oder felsige Gebirgslandschaft – durch die unterschiedlichen Gegebenheiten bleibt das Outdoor-Training in den Bergen abwechslungsreich und wird nie langweilig. Der Körper wird, abhängig von der gewünschten Anstrengung, vielseitig trainiert und gleichzeitig werden alle Sinne geschärft.

  • In den Bergen kann man die Natur in all ihren Facetten erleben und genießen. Die unberührte Pflanzen- und Tierwelt ist die perfekte Umgebung für die persönliche Me-Time, um eine Auszeit vom hektischen Alltag zu nehmen und zur Ruhe zu kommen.

  • Bergtouren gemeinsam mit Familie und Freunden ermöglichen in den Bergen ein einfaches Einhalten der Abstandsregeln, die Ansteckungsgefahr ist im Freien sehr gering. 

  • Bergsport ist kaum mit Kosten verbunden. Abgesehen von hochwertiger Bekleidung und etwaiger Ausrüstung fallen keine weiteren Ausgaben an.

 

 

Bild DM_STLABS_Speed Hiking Fall20_20190926_02536.jpg
Eine österreichweite Studie erhob, wie zufrieden Bergurlauber mit ihrer Entscheidung waren. © beigestellt