Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 23.09.2019

Big picture - small Phone

Du willst Fotos machen wie ein echter Profi und deinen Instagram-Feed aufpeppen? So geht's am einfachsten! Was du alles beachten musst, zeigen wir die hier.

Bild iStock-853318464.jpg
Schluss mit verschwommenen Bildern und unscharfen Gesichtern. So lernst du, schöne Momente richtig einzufangen. © iStock by Getty Images

Das richtige Handy

Der Newcomer unter den Foto-tauglichen Smartphones ist das Axon 10 Pro von ZTE. Die Qualität der Kamera wurde bei der diesjährigen MQ Vienna Fashion Week vorgeführt. Bei der Show von  Emma Sweet saß unter anderem Testimonial Ana Barros in der ersten Reihe und machte tolle Fotos. Bei der 48 Megapixel Kamera gibt es die Wahl zwischen Weitwinkel, Standard und Teleobjektiv mit dreifachem optischen Zoom!

Das Axon 10 Pro präsentiert sich in hervorragender Form. Das Gehäusedesign besitzt einen bis zum Rand hin gebogenen Edge-Bildschirm und auch die Rückseite ist abgerundet. Ohne störende Kanten liegt das Axon 10 Pro gut in der Hand, obwohl es mit 159,2x73,4x7,9 Millimetern zwar nicht zierlich, aber doch schmal ist. 

MQ Fashion Week Fotos vom Axon 10 Pro
Bild IMG_20190912_181249.jpg

© beigestellt 

Bild IMG_20190912_181336.jpg

© beigestellt 

Bild IMG_20190912_181147.jpg

© beigestellt 

Bild Bildschirmfoto 2019-09-19 um 14.07.21.png

© beigestellt 

Bild Bildschirmfoto 2019-09-19 um 14.07.07.png
 
Bild Bildschirmfoto 2019-09-19 um 14.08.16.png
 

Den richtigen Winkel finden 

Wir alle kennen unsere "Schoko-Seite" und wissen, wie wichtig sie ist. Wenn du aber gerade kein Selfie machen willst, ist es wichtig den richtigen Frame zu setzten, um ein gutes Foto hinzubekommen. Stell dir Fragen wie: was will ich im Bild haben? Was nicht? Worauf liegt der Fokus? Ist die Komposition angenehm fürs Auge? Ab jetzt heißt es üben, üben, üben bis du den Dreh raus hast. Inspiration findet man zwar genug auf Instagram, aber trau dich ruhig neues auszuprobieren!

Falls es trotz aller Übung einfach nicht klappen will, kannst du dir auch von Skillshare oder MasterClass unter die Arme greifen lassen. Auf diesen Websites gibt es reichlich Angebote von Profis, die dir beibringen, wie es richtig geht. Im schlimmsten Fall kannst du das Bild auch im Nachhinein zuschneiden und den Fokus neu setzten.  

Bild iStock-1024188958.jpg
Was will ich im Bild haben? Was nicht? Worauf liegt der Fokus? Ist die Komposition angenehm fürs Auge? © iStock by Getty Images

Gadgets

Wenn du das perfekte Smartphone für dich gefunden hast, fehlen nur noch passende Gadgets, um dir das Fotografieren so einfach wie möglich zu machen. Selfiestick ist out! Viel praktischer sind mobile Handy-Stative. Die sogenannten Tripods findest du ganz einfach online und in jedem Elektrohandel. Wenn du mit der Linse spielen willst, kannst du Aufsätze verwenden, die das Bild verzerren – wie z.B. der Fish Eye Effekt – oder zusätzlich Farben hinzufügen. Diese gibt es oft im Set zu kaufen. 

Bild iStock-1166785045.jpg
© iStock by Getty Images

Time for Editing!

Wenn du Gadgets wie Handy-Objektive noch nicht zur Hand hast, kannst du deine Fotos auch in der Bearbeitung schöner zaubern. Mit verschiedenen Apps und Programmen wie Photoshop kannst du coole Farb-Filter erstellen. YouTuberin Audrie Storme erklärt auf ihrem Kanal in mehreren Tutorials wie man seine Fotos ganz Profi-Like bearbeitet.

Bild iStock-1075600252.jpg
© iStock by Getty Images