Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 07.01.2019

Den Big Apple wie ein echter New Yorker erleben

New York ist für viele das Städtereiseziel Nr. 1.

Bild DSCF3191.JPG
© Eric von NewYorkCity.de

Frank Sinatra und Alicia Keys haben die Stadt besungen, sie war das Zuhause von Carrie Bradshaw und ihren Freundinnen und natürlich ist der Big Apple der heimliche Star eines jeden Films - New York ist für viele das Städtereiseziel Nr. 1. Mit der Hilfe eines waschechten New Yorkers macht die Entdeckungstour der atemberaubenden Metropole gleich noch viel mehr Spaß! Und wer möchte nicht einmal die Stadt aus dem Blickwinkel eines Einheimischen erleben? Wir machen uns mit Eric von NewYorkCity.de auf einen Städtetrip durch den Großstadtdschungel von Manhattan.

 

Vom Bett aus die Taxis zählen

Stell dir vor, du wachst morgens auf und hast direkt von deinem Bett aus eine tolle Sicht auf Manhattan! New York ist zwar die Stadt der Träume aber diese Vorstellung muss kein Traum bleiben. In Erics Lieblingshotel, dem citizenM Hotel Times Square, wacht man direkt mit einer Aussicht auf die Umgebung rund um den bekanntesten Platz von New York auf. Zwar ist New York die Stadt, die niemals schläft, das große Bett ist aber so gemütlich, dass es einem schon fast schwer fällt aus den Federn zu kommen. Zum Glück locken aber die vielen Attraktionen des Big Apple, so kann man sich gut ausgeruht ins Getümmel stürzen. Die Lage des Hotel direkt am Times Square ist nämlich ein perfekter Ausgangsort für alle, die Manhattan zum ersten Mal erkunden. Viele Attraktionen liegen in Laufnähe und dank der guten Anbindung an die U-Bahn sind auch weiter entfernte Ziele kein Problem. Als wären dies nicht schon genug Gründe, hat das Hotel neben all dem Komfort und einem erstklassigen Service auch noch ein weiteres Ass im Ärmel: Von der hoteleigenen Rooftop Bar auf der 21. Etage kann man das Panorama des Big Apple zusammen mit einem kühlen Getränk genießen. Fast so, als wäre man hier zuhause!  

 

Mit einem Drink auf das Empire State Building anstoßen

Bild DSCF2255.1.jpg
© Eric von NewYorkCity.de

 

Rooftop Bars sind übrigens wunderbar um die schicken New Yorker beim Ausgehen zu beobachten! Oder einfach nur in stilvoller Atmosphäre den einen oder anderen Cocktail zusammen mit einem fantastischen Blick über die Stadt zu genießen. Wo sonst auf der Welt kann man sein Glas auf das Empire State Building erheben? Gerade bei Sonnenuntergang und sommerlichen Temperaturen ist es ein besonderes Erlebnis hier die Korken knallen zu lassen. Aber auch im Winter kann man den Ausblick gemütlich im warmen Teil der Bar bewundern. Es gibt eine große Auswahl an Rooftop Bars in New York, aber zu meinen Favoriten gehört The Roof auf dem Dach des PUBLIC Hotels. Es ist bisher die einzige Rooftop Bar auf der Lower East Side und hat daher eine ganz spezielle Aussicht zu bieten. Bis 19 Uhr kommt man hier auch noch etwas legerer gekleidet hinein und muss nicht die strengen Vorschriften erfüllen. So kann man die High Heels einfach zuhause lassen, wenn man möchte. Wer lieber mehrere Rooftop Bars und die verschiedenen Blickwinkel auf die Stadt testen möchte, der sollte auf keinen Fall die Rooftop Bartour in New York verpassen! Man besucht mit dieser Tour nicht nur die angesagtesten Rooftop Bars in New York, sondern kann auch einfach an der Schlange vorbeilaufen. Wie ein echter Star eben!

 

Anastasia, Aladdin, Anna und Elsa live auf der Bühne

Bild DSCF4194 (2).JPG
© Eric von NewYorkCity.de

Wer sich lieber in die farbenfrohe Welt des Broadways entführen lassen will, der sollte frühzeitig Tickets buchen. Viele der hochkarätigen Shows sind oftmals mit Stars aus Hollywood besetzt und daher schnell ausverkauft. So konnte man in der Vergangenheit Andrew Garfield im Musical Waitress sehen und Bette Midler in Hello Dolly! bewundern. Wer weiß, vielleicht lässt sich bei der nächsten Vorstellung ja ein Sternchen blicken, wenn schon nicht auf der Bühne, dann eventuell im Publikum. Aber auch ohne Prominenz lohnt sich ein Broadway Musical in New York. Der Broadway ist schon fast ein Synonym für New York geworden und die New Yorker selbst lieben es, sich dafür schick zu machen und die neueste Show zu sehen und ihre eigene Kritik zum Besten zu geben. Neben den bekannten Klassikern The Lion King, Phantom of the Opera oder Aladdin gibt es natürlich auch die eine oder andere Show die bisher noch zu den Geheimtipps am Broadway gehört. The Band’s Visit ist beispielsweise so ein Musical, es hat insgesamt zehn Tony Awards in 2018 gewonnen und ist darüber hinaus dank des guten Preis pro Ticket noch etwas für Sparfüchse.

 

Shopping im Grünen

Natürlich darf man Shopping nicht vergessen, wenn man in New York ist! Schon allein auf der Fifth Avenue kann man die Kreditkarte ordentlich glühen lassen. Hier reiht sich Boutique an Boutique und so verwundert es auch nicht, dass man oft Blair und Serena in der TV-Serie Gossip Girl hier mit vielen Taschen der Luxusgeschäfte herumspazieren sah. Wer den Film Frühstück bei Tiffany liebt, der kommt ebenfalls voll auf seine Kosten, denn auf der Fifth Avenue befindet sich der Flagship Store von Tiffany’s. Man kann dort mittlerweile sogar wirklich frühstücken und muss nicht hungrig vor den Schaufenstern stehen bleiben. Der Geldbeutel sollte beim Shoppen lieber etwas geschont werden? Dann auf ins Woodbury Common Premium Outlet! Hier findet man angesagte Marken zu guten Preisen. Schon allein die Fahrt an sich ist interessant, da man so ganz bequem erkunden kann, wie es vor den Toren des Big Apple aussieht. Das Woodbury Common liegt etwas außerhalb in einer grünen Hügellandschaft - eine nette Abwechslung von der Hektik der Großstadt.

 

Atemberaubende Aussichten

Bild DSCF4620.1.jpg
© Eric von NewYorkCity.de

Zum Abschluss kann man es in New York noch einmal richtig krachen lassen und die Schönheit des Big Apple aus einer ganz besonderen Perspektive bewundern. Hoch oben, in luftigen Höhen kann man der Freiheitsstatue winken, ein Selfie mit dem Empire State Building in ganzer Pracht knipsen und die Wolkenkratzer zählen. Ein Helikopterrundflug in New York ist der krönende Abschluss einer jeden Reise! Selbst wenn die Fotos von der Reise langsam anfangen zu verblassen, dann wird dieser Flug sicher noch lange im Gedächtnis bleiben. Und wer kann schon von sich behaupten, dass er den kompletten Central Park gesehen hat? Vom Hubschrauber aus ist dies natürlich eine Kleinigkeit und dazu ein wirklich besonderes Erlebnis! Die Kamera sollte man aber auf keinen Fall vergessen, denn die Bilder vom Flug eignen sich perfekt um den Instagram Feed aufzupeppen oder die Liebsten zuhause ganz schön neidisch zu machen. Mit einem solchen Abschluss wird New York nicht nur für immer im Gedächtnis bleiben, sondern auch im Herzen. Damit wird der Abschied von der schönsten Stadt der Welt immerhin ein klein wenig erträglicher.

 

Lust auf New York bekommen? Dann schreibt Eric doch einfach eine E-Mail an eric@newyorkcity.de für alle Fragen rund um den Big Apple oder folgt ihm auf Facebook für mehr Inspiration. Wenn ihr Eric und sein ganzes Wissen lieber kompakt unterwegs dabei haben wollt, dann könnt ihr euch alle Tipps in der gratis App Eric’s New York ansehen.