Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 13.07.2022

Österreichs Vielfalt - Die besten Aktivitäten 2022!

Österreich ist als Urlaubsland bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebt. Das liegt vor allem auch an der Vielfalt, die das Land seinen Urlaubern zu allen Jahreszeiten bietet. Im Winter ist zwar nach wie vor Skifahren der Volkssport Nummer 1, doch es gibt noch jede Menge andere Dinge in der kalten Jahreszeit zu erleben. Im Sommer sind die Möglichkeiten ohnehin fast unbegrenzt. Einige der besten Aktivitäten im Jahr 2022 haben wir in diesem Artikel zusammengefasst.

Bild people-gcef5c73db_1920.jpg
© Österreich bietet jede Menge unterschiedlicher Aktivitäten. Adrenalin-Junkies kommen dabei genauso auf ihre Rechnung wie Ruhesuchende. Bildquelle: StockSnap / Pixabay.com

Die besten Erlebnisse für Adrenalin-Junkies

Während die meisten Menschen in ihrem Urlaub Entspannung und Erholung präferieren oder etwas Sightseeing in Angriff nehmen, haben Adrenalin-Junkies hierfür jedoch meist überhaupt kein Verständnis. Sie sind süchtig nach einem entsprechenden Hormonausstoß im eigenen Körper, der ihnen durch unterschiedliche Aktivitäten verliehen wird.

Zu den neuesten Trends gehört dabei mit Sicherheit das Flyboarden. Denn damit kommt der Mensch seinem Traum vom Fliegen wieder einmal erstaunlich nahe. Erreicht wird das mit einem Flyboard, das am unteren Ende über Düsen verfügt und mit einem Jetski verbunden ist. Der Rückstoß des Wasserstrahls sorgt dafür, dass das Board bis zu zehn Meter in die Höhe gedrückt wird. Damit sind spektakuläre Stunts auf dem Wasser möglich. Wer es einmal ausprobieren möchte, hat beispielsweise in Niederösterreich im Speedworld Freizeitzentrum die Gelegenheit dazu.

Älteren Semestern wird die Zeichentrickserie Heidi wohl noch ein Begriff sein, in der es darum ging, dass ein Mädchen bei ihrem Großvater in den Alpen lebte. Wer immer schon davon begeistert war, wie Heidi in der Signation der Serie mit ihrer Riesenschaukel fast bis in die Wolken vordringt, hat jetzt ebenfalls die Gelegenheit dazu, sich diesen Kindheitstraum zu verwirklichen. Im Kärntner Lesachtal befindet sich in der Fit & Fun Alpinschule in St. Lorenzen eine 70 Meter hohe Riesenschaukel mit Stahlseilen, mit der beim Schaukeln eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Stundenkilometern erreicht wird.

Ebenfalls sehr rasant geht es beim Zorbing zu. Dabei befinden sich ein oder mehrere Menschen im Inneren einer durchsichtigen PVC-Kugel mit einem Durchmesser von etwa drei Metern. Durch den beim Aufblasen entstandenen Luftpolster ist die Kugel ringsum geschützt. So ist es damit beispielsweise möglich, einen Abhang hinunterzurollen oder ein wenig auf dem Wasser dahinzugleiten. Ein unbeschreibliches Gefühl. Die Möglichkeit zum Testen gibt es unter anderem bei Fun & Pro in Flachau.

Zum Zeitvertreib beste Online-Casinos Österreichs besuchen

Einen Kick ganz anderer Art gibt es hingegen im Casino zu erleben. Auch hier ist jede Menge Adrenalin im Spiel – vor allem wenn in einem der zwölf stationären Casinos in Österreich um Echtgeld gespielt wird.

Wer sich den Weg dorthin sparen und dennoch ein wenig zocken möchte, kann jedoch auch ein Online-Casino besuchen und sich dort an den zahlreichen unterschiedlichen Slots oder beim Live-Roulette ausprobieren.

Doch unter den zahlreichen Anbietern treiben sich leider auch immer wieder schwarze Schafe herum, die ohne Lizenz arbeiten und den Spielern das Geld aus der Tasche ziehen möchten. Wer sich ein wenig die Zeit mit dem Zocken vertreiben möchte, sollte deshalb nur beste Online-Casinos dafür besuchen. Dazu vergleichen Experten auf dieser Seite die Attraktivität, Sicherheit und Seriosität von unterschiedlichen Anbietern.

Seriöse Online-Casinos in Österreich sind unter anderem das Griffon Casino, Casimba, Generation VIP sowie Temple Mile. Die Anbieter bieten für Neukunden in der Regel einen großzügigen Willkommensbonus sowie jede Menge Freispiele.

Die besten Aktivitäten für alle, die es lieber etwas ruhiger angehen lassen

Immer mehr Menschen nutzen ihren Urlaub dazu, um mit Yoga und unterschiedlichen Achtsamkeitsübungen eine Reise zu sich selbst anzutreten. Die Möglichkeit zu einem mehrtägigen Retreat gibt es beispielsweise im Falkensteiner Hotel & Spa Bad Leonfelden.

Österreich bietet darüber hinaus eine unendliche Vielfalt an Wanderwegen. Für eine gemütliche Familienwanderung eignet sich beispielsweise der Johannesweg in Schönau im Mühlkreis in Oberösterreich.

Auf der Strecke des Rundwanderweges liegt unter anderem auch die Speedgleitbahn Stoaninger Alm, die einen Rodelspaß für die ganze Familie bietet. Da es sich dabei um eine Schienenbahn handelt, besteht kein Unfallrisiko. Ab einem Alter von zwei Jahren dürfen die Kleinen bereits mit den Erwachsenen mitfahren. Kinder ab sechs Jahren dürfen allein rodeln. Danach empfiehlt es sich, bei der Stoaninger Alm auf eine kleine Pause und ein erfrischendes Getränk einzukehren.

Der Tiergarten Schönbrunn ist weltbekannt und gemeinsam mit dem Schloss ein beliebtes Ausflugsziel zahlreicher Touristen. Doch in Österreich gibt es noch jede Menge anderer interessanter Tierparks und Zoos. Beispielsweise den Alpenzoo in Innsbruck, der von der Altstadt aus mit der Hungerburgbahn erreichbar ist. Der höchstgelegene Zoo Europas bietet auf einer Fläche von rund fünf Hektar eine Sammlung von rund 2.000 Tieren aus dem gesamten Alpenraum.

Österreichs größtes Affengehege findet sich in Landskron bei Villach. Dort leben rund 160 Japanmakaken, die jedoch nicht wie bei anderen Zoos ihr Leben in einem abgetrennten Gehege, sondern mitten unter den Besuchern verbringen. Auf dem weitläufigen Gelände ist es dadurch möglich, die Tiere fast wie in der freien Wildbahn zu beobachten. Für Abkühlung danach sorgt der nahegelegene Ossiacher See.

Bootfahren in Österreich

Motorboote sind in Österreich zwar generell zulassungspflichtig, ausgenommen davon sind jedoch Boote mit einem Elektromotor mit einer Antriebsleistung von weniger als 4,4 Kilowatt. Mit diesen Schiffchen lässt es sich angenehm auf einem See cruisen und die Gegend bestaunen.

Die Möglichkeit dazu gibt es beispielsweise auch in Wien an der Alten Donau. Besonders schön ist es aber, mit dem Elektroboot den Wasserpark in Tulln in Niederösterreich zu erkunden. In dem verzweigten Wassernetz gibt es immer wieder neue Seitenarme und schöne Lagunen zu sehen.

Sehr romantisch geht es hingegen auf dem rund 25 Hektar großen Schlossteich beim Schlosspark Laxenburg zu. Für Verliebte gibt es hier auch Kuschelboote mit gepolsterten Sitzen zu mieten, mit denen gemütlich die Halbinsel mit der darauf befindlichen Franzensburg angesteuert werden kann.