Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 23.08.2021

Die überraschend vielfältige Wirksamkeit von CBD für Körper und Geist

Lesen Sie hier alles darüber!

Bild shutterstock_1518030743.jpg
© Shutterstock

CBD-Produkte sind in Europa auf dem Vormarsch. Immer mehr Menschen entdecken, dass die Hanfpflanze nicht nur für Kleidung und Rausch verwendbar ist, ihre Verarbeitung bringt auch CBD hervor. Cannabidiol wird aus der weiblichen Hanfpflanze gewonnen und wird meist in Blütenform oder als Öl verkauft.

In Deutschland ist CBD frei erhältlich. Denn es hat eine beruhigende und entzündungshemmende Wirkung, ohne zu berauschen. Viele Sportler, Schauspieler, Sänger, aber auch Menschen mit einem ganz gewöhnlichen Arbeitsalltag, schwören auf CBD. Da wird es höchste Zeit, aufzuzeigen, welche positiven Wirkungen CBD haben kann.

Stressbewältigung

CBD hilft dabei, Stress zu bewältigen. Wird es in hoher Qualität gekauft, ist es rein und natürlich und eine tolle Ergänzung zu weiteren stressreduzierenden Maßnahmen. Denn CBD wirkt am besten über längere Zeit und ist somit kein Allheilmittel.

CBD kann die Stressbewältigung vereinfachen. Man muss trotzdem noch lernen, nach der Arbeit oder einer stressigen Veranstaltung wieder herunterzufahren und für sich zu sein – mit CBD kann dieser Prozess erleichtert werden.

Besser schlafen

Auch auf die Schlafqualität kann sich CBD auswirken. Viele Menschen leiden unter Schlafproblemen – sie schlafen entweder schlecht ein oder wachen nachts mehrfach auf. Bei manchen dieser Menschen kann CBD-Öl vor dem Schlafengehen helfen.

Auch hier gilt: CBD ist eine Ergänzung. Wer die Ursachen für seine Schlafprobleme ignoriert, wird nicht allein mit CBD alles lösen können. Zu viel Zucker vor dem Schlafengehen, psychische Belastung oder auch chronische Krankheiten – CBD ersetzt keine Ursachenforschung, kann aber durchaus den Prozess erleichtern.

Ängste bekämpfen

Wer unter Ängsten und Nervosität leidet, kann diese mittels CBD in den Griff kriegen. Das gilt sowohl für dauerhafte Anspannung als auch für bestimmte Situationen. CBD-Blüten sind für Raucher beispielsweise eine gute Alternative zum Glimmstängel – vor einem Vortrag, einem wichtigen Gespräch in der Arbeit oder einem langen Tag mit der Familie können sie geraucht werden.

Das macht es einfacher, die anfliegenden Ängste und Sorgen zu bewältigen. Dadurch ändert sich nicht die Realität, aber der Körper wird bei der Bekämpfung von Stress und Angst unterstützt. Natürlich spielt hier auch die richtige Dosierung eine Rolle, die man erst mit der Zeit für sich entdeckt.

Entzündungen lindern

Körper neigen zu Entzündungen. Diese können relativ harmlos sein. So ist Muskelkater beispielsweise alles andere als gefährlich, er wird von vielen sogar als Zeichen von getaner Arbeit geschätzt. Doch letztlich ist der Körper in dieser Zeit unter Stress und es kann durchaus richtig sein, ihn bei der Heilung zu unterstützen.

Das ist mit CBD möglich. Bei Muskelkater werden Schmerzen gelindert und der Heilungsprozess beschleunigt. Aber die Forschung geht mittlerweile auch in eine andere Richtung: Für schwerwiegende Krankheiten wie Fibromyalgie oder auch Parkinson bekommen Patienten ebenfalls CBD verschrieben. Das heilt nicht die Krankheit, hilft dem Körper aber und somit auch dem Patienten.

Es wird spannend sein, zu sehen, welche wissenschaftlichen Erkenntnisse zu CBD in den nächsten Jahren auftauchen. Aufgrund der geringen Nebenwirkungen (bei richtiger Dosierung) ist es bereits jetzt so, dass (auch ohne die entsprechenden Studien) viele Menschen mit chronischen Krankheiten versuchen, sich mit CBD ein wenig Linderung zu verschaffen.

Wohlbefinden steigern

Die letzte Wirkung, die für einige sogar die wichtigste ist, ist das Steigern des Wohlbefindens. Natürlich steckt dahinter immer ein guter Grund – CBD macht nicht etwa glücklich. Doch viele Menschen wissen gar nicht, warum sie nicht zufrieden oder glücklich sind. Stress, Krankheiten, Entzündungen – diese sind zwar oft die Grundlage des Unwohlseins, aber sie sind manchmal schwer zu erkennen.

Daher ist die Steigerung des Wohlbefindens durch CBD, die viele empfinden, keine Wundersache. Die Körper der CBD-Nutzer werden lediglich von den positiven Wirkungen des CBD unterstützt und dadurch fühlen sich die Personen besser. Das will und muss nicht jeder hinterfragen, sondern nur genießen.