Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 17.01.2020

Fünf Dinge, die online einfach besser sind

Klar, die echte Welt kann auch ganz schön sein.

Bild shutterstock_325899821.jpg
© Shutterstock

Den Besuch im Schwimmbad, die Currywurst mit Pommes, die Wandertour in den Bergen – das alles kann keine Computersimulation ersetzen. Aber es gibt auch viele Dinge, die online besser sind als offline. Manchmal ist die Auswahl um ein vielfaches größer, manchmal macht es mehr Spaß, und manchmal ist es einfach nur bequemer. Diese fünf Dinge möchte sich heutzutage kaum jemand ohne Internet vorstellen.

Casinobesuche

Wer ins Casino geht, möchte eigentlich Spaß haben. Das ist aber gar nicht immer so leicht, denn der Besuch in einer Spielbank kann ganz schön stressig werden. Weite Anfahrtswege, Unsicherheiten bezüglich des Dresscodes und überteuerte Getränke können dazu beitragen, dass sich die Freude in Grenzen hält. Doch diese Unannehmlichkeiten sind nicht der einzige Nachteil von „klassischen“ Casinos. Während es in Online Casinos oft Neukundenvorteile wie den Lapalingo Bonus Code gibt, halten sich die deutschen Spielbanken bei solchen Extras vornehm zurück.  Oft ist nicht einmal eine Kleinigkeit wie ein Gratisgetränk drin. Wer im Online Casino mit Bonus spielt, hat nicht nur eine zusätzliche Möglichkeit zu gewinnen. Der Betreiber zeigt ihm damit auch, dass er ihn als Kunden schätzt.

Filmabende

Wer früher einen Film anschauen wollte, dem standen drei  Varianten zur Verfügung. Ein Besuch im Kino, bei dem der Blick zur Leinwand durch den Vordermann versperrt ist und die Dialoge vor lauter Popcorn-Geraschel nicht zu verstehen sind. Ein Fernsehfilm, der gefühlt kürzer dauert als die unzähligen Werbeunterbrechungen. Oder ein Besuch in der Videothek, der nicht nur teuer sondern auch umständlich war. Heutzutage geht das deutlich leichter. Dank Maxdome, Netflix und ähnlichen Angeboten müssen Filmfans noch nicht einmal von der Couch aufstehen – höchstens einmal, um eine Tüte Chips aus der Küche zu holen. Bequemer geht’s kaum.

Weihnachtsgeschenke

Weihnachten ist gerade überstanden, aber viele haben schon beim Gedanken an das nächste Fest der Liebe ein mulmiges Gefühl im Bauch. Mama, Papa, Brüder, Schwestern, Tanten, Onkel, beste Freunde und auch weniger gute – sie alle möchten auch im nächsten Jahr wieder das perfekte Geschenk erhalten. Allen guten Vorsätzen zum Trotz läuft es wohl wieder auf einen Last Minute-Shoppingmarathon Mitte Dezember hinaus. Die Geschäfte sind zu dieser Zeit völlig überfüllt, alle sind hektisch und dazu sind die schönsten Teile auch noch ausverkauft. Online lässt es sich wesentlich entspannter suchen. Und auch die Auswahl ist um einiges größer, gerade wenn es etwas Ausgefallenes sein soll. Wenn einem partout sonst nichts einfällt: Einen Gutschein findet man im Internet immer.

Elektronikgeräte

Geiz ist geil, ich bin doch nicht blöd, oidodoidodoi…die Werbeslogans der großen Elektronikfachmärkte waren schon immer ein wenig nervtötend. Im Vergleich zur schier unerschöpflichen Vielfalt an Geräten und Zubehör, die sich online entdecken lassen ist das Sortiment ebenfalls sehr dürftig. Und die Preise können ebenfalls nicht mit dem Netz mithalten. Kein Wunder, dass die Kundschaft in Scharen abwandert. 

Flirts

Wer früher jemanden kennenlernen wollte, musste sich gepflegt herrichten und nach draußen gehen. Vielen Menschen war das zu viel, weshalb sie einfach Single blieben. Jetzt muss man nur noch einmal für ein schönes Profilbild posieren, und schon kann man vom Sofa aus auf Partnersuche gehen. Das spart übrigens nicht nur Zeit, sondern unter Umständen auch eine Menge Geld, das für Outfits und Getränke draufgehen würde.