Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 26.02.2021

Ganz einfach, so richten Sie sich Ihr Home Office funktionell ein

Lesen Sie hier alles darüber!

Bild shutterstock_1654831870.jpg
© Shutterstock

Blitzschnell haben wir während der Pandemie unsere Homeoffices zum Laufen gebracht und einen Workaround eingerichtet. Eines hat sich klar gezeigt, viele von uns werden zukünftig vermehrt von zu Hause aus arbeiten. Das spart viel Zeit und ist gut für unsere Work-Life-Balance.

Doch auch fürs Homeoffice gilt, gute Arbeitsergebnisse erzielt man nur, wenn es praktisch und gut eingerichtet ist. Wir müssen uns einfach im Homeoffice wohlfühlen. Gerade bei Video Calls darf nicht der Eindruck entstehen, wir arbeiten prekär und improvisiert in der Wohnküche.

Das Homeoffice zum Wohlfühlraum machen

Je nach Branche haben wir viele Freiheiten, unser Office zu Hause zu gestalten. Deshalb geben wir als erstes einer fantasielosen, dafür aber unglaublich pflegeleichten und langweiligen 08/15-Büroausstattung Hausverbot. Unser Homeoffice ist Teil der Wohnung und muss zu unserem Wohnstil und Lifestyle passen. Gleichzeitig müssen wir in den vielen Video Calls, die meist unseren neuen Arbeitsalltag bestimmen, einen professionellen Eindruck hinterlassen.

Der Raumhintergrund in einem Video Call spielt eine wichtige Rolle. Er ist Blickfang und Visitenkarte. Sehr gut machen sich als Bildmotiv Landkarten oder Flaggen. Sie sind neutral und laden zum Betrachten ein. Je nach Geschmack oder Einrichtungsstil gibt es moderne, künstlerische oder historische Versionen auf der Seite www.photowall.de/leinwandbilder/karten-flaggen in vielen Formaten und Ausführungen.

Das Homeoffice richtig dimensionieren

Wenn es an die permanente Einrichtung eines Homeoffice-Arbeitsplatzes geht, dann sollte der Arbeitsplatz ausreichend groß sein. Gerade wenn Sie mit dem Laptop arbeiten reicht ein kleiner Schreibtisch oder gar ein Sekretär, der sich nach getaner Arbeit schnell zuklappen lässt. Doch Achtung, einen guten Sekretär erkennen Sie daran, dass die Arbeitsplatte festliegt und nicht schwingt. Das Problem haben Sie zumeist nicht bei einem Schreibtisch.

Wenn Sie nur ab- und an im Homeoffice arbeiten, dann muss auch nicht unbedingt ein Bürostuhl sein. Achten Sie trotzdem auf gute Sitzqualität und unverkrampftes Sitzen nach der 90/90-Regel: Wenn sie aufrecht sitzen, die Füße auf den Boden stellen und die Unterarme locker auf die Tischplatte legen, dann sollten Knie und Ellbogen jeweils einen 90 Grad Winkel haben. Das Wechseln der Sitzpositionen tut dem Rücken gut, ein Stehpult wirkt da wahre Wunder und braucht meist nicht viel Platz.

Denken Sie auch immer an ausreichend Stauraum und Ablagefläche. Benötigte Unterlagen und Akten sollten stets schnell zur Hand sein und weggeräumt werden können. Der Drucker sollte nicht zu weit entfernt sein. Ständig durchs halbe Haus oder die Wohnung zum Drucker zu gehen, ist ein Zeitfresser und nervt leider recht schnell.

Auf die Details achten

Besonders bei der Anschaffung der Webcam sollte es keine falsche Sparsamkeit geben. Schon etliche Studien haben bestätigt, dass schlechte Bild- und Tonqualität der Aufmerksamkeits-Killer von Video-Konferenzen sind. Verwaschene Bilder, ruckelnde Bilder oder schlechter Ton mit lautem Hintergrundrauschen sind Standard bei den Billigmodellen. Lassen Sie sich nicht bei Amazon durch überschwängliche Kundenbewertungen täuschen. Die sind oft manipuliert. Deshalb sparen Sie nicht am falschen Fleck. Gerade bei Elektronik gilt, billig gekauft ist meistens doppelt gekauft.

Sparen Sie ebenfalls nicht an der Beleuchtung. Wie im Büro sollte sich die Sonne nicht auf dem Monitor spiegeln. Gute Leuchten sorgen für blendfreies und nicht zu grelles Arbeitslicht.

Organisation ist auch im Homeoffice der halbe Arbeitserfolg

Jubel, Trubel, Heiterkeit ist etwas für die Freizeit. Nach Möglichkeit sollte man die Familie nicht lautstark hören. Gerade kleine Kinder spielen gern laut und das ist auch richtig so. Deshalb ist ein Nebenraum oder Keller die bessere Alternative zum kombinierten Wohn- und Arbeitszimmer. Kinder haben zum Glück keinen eingebauten Aus-Ein-Schalter oder eine Lautstärkenregelung. Deshalb ist auch die Arbeitsorganisation im Home Office das A und O für stressfreies erfolgreiches Arbeiten.

Ein ganz neuer Trend ist das Garden Office hier wird der eine Wochenend-Ferienhaus mit dem Homeoffice kombiniert. Mitten im Grünen, mit einem Schritt im Garten lässt sich besonders gut und entspannt arbeiten.