Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 05.07.2022

Gastro-News der Multikulti-Küche

B wie Burger, Brasserie und Bauernmarkt – wir mögen’s kulinarisch abwechslungsreich und verkosten deshalb heimische Schmankerln genauso gerne wie feine französische Cuisine oder deftige Snacks American Style.

POP-UP-MARKT

Wer sich gern mit selbst gemachten Produkten auf Bauernmärkten eindeckt, wird die Eventserie „Bauernmarkt unter Palmen“ lieben. Hier kann in beeindruckender Palmenhaus-Atmosphäre allerhand Regionales verkostet und gekauft werden. Palmenhaus im Burggarten, 1010 Wien, markta.at.

© Lisa Edi / markta 

 

BON APPÉTIT!

FÜR GOURMETS. Im „Poldie“ kommt nur typisch Französisches von Haubenkoch Sebastian Slavicek auf den Tisch. 

Wien darf Paris werden! Vor allem in Sachen Kulinarik schlemmen wir uns liebend gerne durch das Angebot an französischen Köstlichkeiten – von frischen Austern über gedämpfte Artischocken bis zu Jahrgangssardinen. Wo man das jetzt besonders gut kann: in der „Brasserie Poldie“ in der Leopoldstadt. À bientôt! Brasserie Poldie, Taborstraße 81, 1020 Wien, poldie.wien

© Stefan Wild 

Burger-Bar

 

FAMILIEN-BANDE. Zu Gast bei Elior Molcho (r.): seine Eltern Haya und Samy Molcho.  

Oops!... They did it again: Die Familie Molcho, allen voran Mama Haya, ist aus der Gastroszene Wiens längst nicht mehr wegzudenken. Jetzt mischt Sohn Elior gemeinsam mit seinem Kompagnon Jan Hasler in Sachen Burger mit. Im „Kvetch“ wird vor allem auf Smashed Burger (auch in zwei fleischlosen Varianten erhältlich) sowie Craftbier und Naturweine gesetzt. Wir geben zu, ab jetzt werden unsere Burger nur mehr gekvetcht! Kvetch, Taborstraße 21, 1020 Wien, kvetch.at

 

© Liz Perdacher / Nuriel Molcho