Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 24.07.2020

Lifestyle-Apps, die sich lohnen

Lesen Sie hier alles darüber!

Bild rob-hampson-cqFKhqv6Ong-unsplash.jpg
© Photo by Rob Hampson on Unsplash

Viele Menschen nutzen ihr Handy als praktischen Freizeitbegleiter. Tatsächlich besaßen allein im Jahr 2019 über 77 Prozent aller Österreicher ab 15 ein Smartphone. Kein Wunder, wenn man bedenkt, was die kleinen Taschencomputer heutzutage so alles auf dem Kasten haben. Sie sind also vielmehr als nur mobile Telefone, mit der wir von unterwegs aus zu erreichen sind. Sieht man sich in den jeweiligen App-Stores für iOS und Android um, merkt man schnell, dass es für fast jeden Lebensbereich die passende App gibt. Wir haben uns einmal angesehen, welche Lifestyle-Apps sich besonders lohnen.

Apps für Hobbyfotografen

Wir leben im Zeitalter der sozialen Netzwerke und nutzen diese, um uns mit anderen auszutauschen und Inhalte aus dem eigenen Leben zu teilen. Eine besonders beliebte Plattform ist Instagram – hier posten Nutzer Fotos, die sich wie in einem digitalen Fotoalbum auf dem eigenen Profil sammeln und von Followern geliked werden können. Mit diesem Trend sind auch Fotobearbeitungs-Apps immer gefragter geworden. Diese erlauben es Hobbyfotografen, ihre Aufnahmen bin ins kleinste Detail zu perfektionieren. Besonders zu empfehlen sind die professionellen Foto-Apps „Photoshop Fix“ und „Lightroom CC“. Wer einen spielerischen Ansatz bevorzugt, lädt sich „Canva herunter“. Hier gibt es jede Menge kreative Filter, Vorlagen, Sticker und Schriften.

Apps für Unterhaltungssuchende

Dank Musik-, Video- und Gaming-Apps ist das Smartphone das vielseitigste Unterhaltungszentrum überhaupt. Während man früher viel Geld in einzelne Tonträger investiert hat, kann man heute innerhalb eines Musik-Abos bei Anbietern wie Spotify oder Deezer über 20 Millionen verschiedene Titel genießen. Das gleiche gilt für Video-Apps, durch die sich unzählige Serien und Filme von unterwegs aus streamen lassen. Sollte kein WLAN vorhanden sein, sollte man sich die Medien natürlich vorher auf das Handy laden. Übrigens: Wer gerne Casino-Games auf seinem Laptop spielt, kann sich mit der „PokerStars“ App mit den besten Online Casino-Highlights wunderbar die Zeit vertreiben.

Apps für Weltenbummler

Auch Menschen, die gerne reisen, können ein vielfältiges Angebot von praktischen Apps nutzen, die ihnen das Leben im In- und Ausland erheblich erleichtern. Die meisten Smartphones sind zum Beispiel schon von Haus aus mit einer GPS-App ausgestattet, mit der man in der Fremde schnell von A nach B kommt, ohne sich groß zu verlaufen. Auch gibt es tolle Lösungen für diejenigen, die die jeweilige Landessprache nicht verstehen. Die beliebte Übersetzungsfunktion von Google – auch unter „Google Translate“ bekannt – ist auch in Form einer App erhältlich. Hier kann man Sätze per Texteingabe in Sekundenschnelle übersetzen lassen. Das Beste: Es gibt eine Audio-Wiedergabefunktion, sodass man sich über die richtige Aussprache keine Gedanken muss.

Apps für Kreativköpfe  

Für DIY-Fans geht kein Weg an der Pinterest-App vorbei. Diese ist nämlich eine wahre Fundgrube für alle, die Inspiration in den Bereichen Kunst, Fotographie, Basteln und Heimwerken suchen. Dabei kann sich jeder seine eigenen Pinnwände oder „Boards“ zu den verschiedensten Themen einrichten und interessante „Pins“ mit Freunden teilen. Auch Instagram ist eine beliebte App, wenn es um Lifestyle-Inspiration geht. Durch das Suchen mit Hashtags wird man in den meisten Fällen sofort fündig. Wer gerne zeichnet und skizziert, lädt sich die App „Paper“ herunter. Mit dieser lassen sich fixe Ideen von unterwegs aus sofort umsetzen.

Bild davies-designs-studio-_UCVrH-ZIIg-unsplash.jpg
© Photo by Davies Designs Studio on Unsplas

Apps für die Entspannung

Alle, die Probleme haben, zu entspannen und im Besitz eines Smartphones sind, haben auch hier jede Menge Möglichkeiten. Denn mittlerweile gibt es viele Meditations-Apps, die man sogar seinen speziellen Bedürfnissen anpassen kann. Bei Schlafstörungen lohnt sich ein Download der App „Calm“, die nicht nur tolle Einschlafhilfen, sondern auch mit ansprechendem Design auffährt. Neben geführten Meditationen ist es auch möglich, beruhigende Hintergrundgeräusche abzuspielen, die zu einer bestimmten Zeit automatisch abgestellt werden. Auch für Ayurveda-Fans gibt es passende Apps, die einem die Heillehre auf zugängliche Weise näher bringen. Zu empfehlen ist zum Beispiel die App „My Ayurveda“, die sich auf Yoga, Aromatherapie und spirituelle Praktiken konzentriert.

Wie die obigen Beispiele deutlich machen, haben Smartphone-Apps ein großes Potential unser Leben zu bereichern und auch zu erleichtern. Aber natürlich sollte man ab und zu auch mal eine Bildschirmpause einlegen und Momente ohne das Smartphone genießen.