Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 05.04.2018

Man sieht sich dort!

Die Mischung macht’s. Hier wird alles geboten: kleine Shops, Designer-Läden und Fachgeschäfte. Auf der Währinger Straße werden Vielfalt, Service und Kunden­betreuung groß­geschrieben.

Bild IST_1804_W_Waehring_Shoppi-1.jpg
Angebot für alle. Samstags treffen sich Familien mit Kindern, Gourmets, Anrainer und Freunde auf dem Kutschkermarkt im Herzen von Währing. Das Angebot ist vielfältig, köstlich und frisch. © iStock by Getty Images

Wir von look!, dem großen Frauen- und Lifestyle-Magazin in der Hauptstadt, wollten mal genauer hinsehen und entdecken. Was tut sich in den Wiener Grätzeln? Wie gestalten sich die Bezirke? Und wo geht man am besten einkaufen? Deshalb stellen wir Ihnen ab dieser Ausgabe jeden Monat eine neue Einkaufsstraße im Detail vor. Was macht die Flaniermeile aus? Was macht sie besonders und einzigartig?

Los geht’s! Wir beginnen auf der Währinger Straße, einer der ältesten und bekanntesten Wiener Einkaufsstraßen, die sich über drei Kilometer vom 9. Bezirk bis in den 18. zieht. Die Währinger Straße präsentiert sich mit einem attraktiven Branchenmix, der Traditionsreiches bewahrt, sich aber den topaktuellen Trends nicht verschließt. Das Ergebnis: Hier finden alle Geschmäcker immer etwas Passendes!

Mondänes Grätzel. Bäckerei-Unternehmerin Doris Felber, seit vielen Jahren mit einer Filiale auf der Währinger Straße vertreten, bringt es genau auf den Punkt: „Die Währinger Straße hatte für mich immer schon ein ganz besonderes Flair. Ich mag die gelungene und bis heute gelebte Mischung aus typischem Wiener Grätzel – mit seinen kleinen Geschäften, Boutiquen, Läden und Nahversorgern – und mondäner Einkaufsstraße und städtischer ­Verbindungsachse.“ Großer Wert wird in den Geschäften der Währinger ­Straße  – viele davon seit Jahren in ­Familienbesitz – auf besten Kundenservice gelegt. „Stammkundschaft“ ist hier kein leeres Wort. „Mein Team und ich beraten mit großer Freude und bieten unseren Kundinnen eine familiäre Atmosphäre. Der stationäre Einzelhandel ist das Herz einer funktionierenden Einkaufsstraße“, fügt Claudia Ginalski hinzu.

Treffpunkt. Aber auch immer mehr Familien aus der Innenstadt und anderen Bezirken kommen vor allem am Samstag auf den beliebten Kutschkermarkt auf der Währinger Straße, Treffpunkt für Gourmets und Freunde der saisonalen Küche. „Einkaufen mit Charme und Stil“, so lautet das Motto der Kaufleute in der Währinger Straße. 

Einst ... Seit dem Ende des 19. Jahrhunderts heißt sie offiziell Währinger Straße. © APA Picturedesk

... und heute. Trendige Modegeschäfte, stylische Cafés und moderne Handelsunternehmen, dazu der Kutschkermarkt und die Volksoper: Das alles bietet die Währinger Straße. © APA Picturedesk

 

In den kommenden Tagen werden wir euch täglich einen Hotspot auf der Währingerstraße vorstellen.