Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 10.02.2020

Von der Liebe, die durchs Papier geht...

„Zurück zum Ursprung“. So lautet nicht nur der allgemein bekannte Slogan einer der größten heimischen Supermarktketten. So oder so ähnlich könnte man auch das Grundkonzept einer der schönsten Papeterien Wiens zusammenfassen: den Herzilein Papeterien im Herzen der Wiener Innenstadt.

Denn: Gerade im schnelllebigen Zeitalter des Internets erleben handgeschriebene Briefe, kreative Einladungen & persönliche Grußkarten aus Papier einen regelrechten Höhenflug. Sonja Völker, Gründerin des gleichnamigen Kinder-Modelables, erkannt das lange vor allen anderen und setze mit ihren beiden Concept Stores im Herzen Wiens (Wollzeile 18 & Am Hof 5) einen neuen Trend für feine Papierkultur in Wien. 

Bild am hof-30.jpg

© beigestellt

Bild am hof-70.jpg

© beigestellt

Bild am hof-82.jpg

© beigestellt 

Bild am hof-110.jpg

© beigestellt 

Bild am hof-113.jpg

© beigestellt 

Notizbuch statt Notebook!

Während für die meisten Menschen das Maximum an Zeit eine eilig ins Handy getippte Whats-App Nachricht zwischen U-Bahn und Büro ist, nimmt man sich bei Herzilein Zeit. Zeit für das Schöne, das Persönliche und die Details. Denn allein die detailreich nostalgisch dekorierte Auslage versprüht beim bloßen Hinsehen schon Freude, die ähnlich wie Spielzeuggeschäfte bei Kindern hier die Augen der Großen zum Leuchten bringt. 

Von bezaubernden Notizbüchern und Kalendern, handgemachten Verpackungen, glitzernden Grußkarten, über diverse Papier- und Lederwaren bis hin zu handgeschöpften Fotoalben und originellen Einladungen gibt es hier alles. Wer möchte, kann seine Karte, Geschenkspapier und anders vom hauseigenen Kalligraphen individuell personalisieren lassen. Versehen mit Namen, Widmung oder einer persönlichen Gruß-/Liebesbotschaft. 

 

Am besten, Ihr seht selbst:
Bild am hof-10.jpg
© beigestellt

 

Bild am hof-31.jpg

© beigestellt

Bild am hof-34.jpg

© beigestellt

Bild am hof-38.jpg

© beigestellt

Bild am hof-45.jpg

© beigestellt

Bild am hof-132.jpg

© beigestellt

Über Herzilein 

Die Herzilein-Wien GmbH wurde 2005 gegründet und zählt zu den führenden Modeadressen für Babys und Kinder bis zehn Jahren. Innerhalb kürzester Zeit hat sich das Label der erfolgreichen Unternehmerin Sonja Völker, die sich das Nähen selbst beigebracht hat und anfangs für ihren eigenen Nachwuchs geschneidert hat, vom Wiener Geheimtipp zu einer international begehrten Marke für individuelle Kindermode entwickelt. 

2014 erweiterte die Power-Lady, die vor ihrem mutigen Schritt ins Unternehmertum 15 Jahre als Lehrerin gearbeitet hat, die erste Herzilein Papeterie. Heute besteht das kleine aber feine Herzilein-Reich mittlerweile aus fünf Geschäften: Die eigens handgefertigten Kindermode-Kollektionen sind in der Innenstadt (Wollzeile 17) und  der Josefstadt (Josefstädter Straße 29) zu finden. In den beiden Concept Stores in der Innenstadt (Wollzeile 18 & Am Hof 5) dreht sich alles rund um Papier, Verpackung, Grußkarten und Geschenke. Das jüngste Geschäft in Währing (Währinger Straße 91) vereint Herzilein Kindermode-Kollektionen und das Herzilein Papeterie-Sortiment in einem.

Vor kurzem wurde Sonja Völker mit dem Handelshermes der Wiener Wirtschaftskammer ausgezeichnet, die alljährlich an besondere Persönlcihkeiten rund um ihre Verdienste für den Wiener Handel verliehen wird. 

 

Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass dieser Inhalt von einem Drittanbieter zur Verfügung gestellt wird. Durch den Aufruf des Inhaltes besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter auf Daten in Ihrem Browser zugreifen kann. Dazu können auch personenbezogene Daten gehören. Nähere Infos dazu finden Sie in den Datenschutzbestimmungen des Anbieters.