Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 15.08.2022

Vorbereitet sein auf Ihre Reise nach Amerika

Bevor Sie nach Amerika reisen, sollten Sie sich unbedingt darauf vorbereiten. Lesen Sie hier alles über die amerikanische Etikette, die Dos and Don'ts als Tourist und die Reisepass- und Visabestimmungen für die USA.

Themen:
Bild shutterstock_683517748.jpg
© Shutterstock

Reisepass- und Visabestimmungen

Alle Reisenden, die nicht im Besitz eines US-amerikanischen oder kanadischen Reisepasses sind, benötigen für die Einreise nach Amerika ein Visum. Touristen und Geschäftsreisende können anstelle eines Visums ein ESTA beantragen, wenn sie die ESTA-Anforderungen erfüllen. Diese elektronische Reisegenehmigung, die mit Ihrem Reisepass verknüpft ist, ist ab dem Ausstellungsdatum zwei Jahre lang gültig und erlaubt einen Aufenthalt von maximal 90 Tagen in Amerika. Bitte beachten Sie, dass der Reisepass noch für den gesamten Aufenthalt in Amerika gültig sein muss. Wenn Sie einen neuen Reisepass beantragen müssen, weil er abgelaufen ist, müssen Sie auch ein neues ESTA beantragen. Glücklicherweise kann dies einfach und schnell online erfolgen, und der Antrag wird in der Regel innerhalb eines Tages genehmigt.

Verhaltensregeln

Die Amerikaner mögen im Allgemeinen ihren persönlichen Freiraum. Es gilt als unhöflich, in den persönlichen Bereich einer Person einzudringen, insbesondere bei Fremden. Halten Sie immer einen Abstand von etwa einem halben Meter, wenn Sie sich Personen in der Öffentlichkeit nähern, und berühren Sie sie nicht ungefragt. Sie müssen während eines Gesprächs unbedingt Augenkontakt halten. Dies ist ein Zeichen des gegenseitigen Respekts und Vertrauens. Wenn man neue Leute kennenlernt, ist es üblich, einen festen Händedruck zu geben, anders als in manchen Ländern, wo man sich mit Küssen oder Umarmungen begrüßt. Dies ist natürlich eine persönliche Vorliebe. Bevor Sie jemanden kennenlernen, sollten Sie ihn vorsichtshalber mit einem einfachen Hallo und einer Hand begrüßen.

Außerdem ist es im Gegensatz zu den amerikanischen Filmen wichtig, dass Sie auf Ihre Sprache achten. Verwenden Sie nicht zu häufig Schimpfwörter in Ihren Äußerungen, da dies nicht gern gesehen wird. Hüten Sie sich vor rassistischen Begriffen oder Bemerkungen und machen Sie keine Witze über den Terrorismus. Dies ist für die meisten Menschen zu Recht ein heikles Thema. Versuchen Sie schließlich, Themen wie Politik, Adipositas und "in meinem Land ist alles besser als in Amerika" zu vermeiden. Über diese Dinge kann man nur reden, wenn man jemanden besser kennt.

Bräuche und Gewohnheiten

Der größte Unterschied zwischen Amerika und den meisten anderen Ländern besteht darin, dass Trinkgeld ein Muss ist. Die Mitarbeiter werden sehr schlecht bezahlt und kommen ohne Trinkgeld nicht über die Runden. Kein Trinkgeld bedeutet für das Restaurant, dass Sie den Service und/oder das Essen sehr schlecht fanden. Wenn das nicht der Fall ist, beträgt das durchschnittliche Trinkgeld für normalen/guten Service 20 Prozent.

Verspätungen sind ein absolutes No-Go. Seien Sie immer pünktlich oder höchstens ein paar Minuten zu spät. Dies gilt sowohl für formelle als auch für informelle Termine. Sie leben in einer schnelllebigen Gesellschaft, und das spiegelt sich auch im Fußverkehr wider.

Was man immer bei sich haben sollte

Es gibt eine Reihe von Dingen, die Sie bei einer Reise in die USA dabeihaben sollten. Neben Bargeld sollten Sie immer eine Kreditkarte dabeihaben, falls Ihnen das Bargeld ausgeht oder Sie nicht bar bezahlen können. Außerdem sollten Sie immer Ihren Reisepass und möglichst auch andere Reisedokumente bei sich haben. Da das ESTA mit Ihrem Reisepass verknüpft ist, müssen Sie dafür keine Unterlagen mitbringen.