Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 22.12.2021

Was sind die Vor- und Nachteile des Kaufs eines älteren Hauses?

Lesen Sie hier alles darüber!

Bild shutterstock_1716324079(1).jpg
© Shutterstock

Der Kauf eines alten Hauses kann seinen eigenen Reiz haben. Es ist warm und bewohnt, meist mit einem beeindruckenden Kamin und Designdetails aus einer anderen Zeit. Es hat sicherlich seine eigene Persönlichkeit, aber das ist nicht immer etwas Gutes. Es könnte bestimmte Reparaturen benötigen, und manche Installationen funktionieren einfach nur, wie und wann sie es wollen. Sollten Sie sich also ein derartiges Haus anschaffen? Die Antwort liegt ganz bei Ihnen. Wir haben eine Liste mit Vor- und Nachteilen zusammengestellt, um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern.

VORTEILE

Ältere Häuser verfügen in der Regel über eine gute Lage. Sie befinden sich in der Regel näher am Stadtzentrum, was unglaublich praktisch ist. Sie sind viel näher an Geschäften, Schulen oder anderen Annehmlichkeiten, die zu Fuß erreichbar sind. Infolgedessen werden Sie Ihr Auto nicht so oft benutzen! Sie helfen dem Planeten und sparen gleichzeitig Geld für Benzin.

Apropos Kosten: Solche Häuser sind in der Regel preiswerter als neue Häuser. Natürlich hängt dies stark vom Zustand, der Lage und anderen Variablen ab, aber im Allgemeinen ist dies die Regel. Andererseits bedeutet dies nicht, dass Sie die Idee eines Kredits über Bord werfen sollten. Er kann immer noch notwendig sein, und ein Kreditrechner wird Ihnen bei den ersten Schritten helfen.

Einer der größten Vorteile dürfte außerdem sein, dass Sie sofort einziehen können! Sie müssen nicht auf den letzten Schliff des Bauträgers warten, und wenn Renovierungsarbeiten anstehen, können Sie diese jederzeit durchführen. Bei einem neuen Haus müssen Sie unter Umständen bis zu einem Jahr warten, bis Sie einziehen können, und dann steht das Haus leer und Sie müssen bei Null anfangen. Wenn Sie das Haus von jemandem kaufen, gefällt Ihnen vielleicht sogar dessen Stil, weshalb Sie über die Kosten für die Möbel verhandeln können, was eine weitere Kostenersparnis bedeutet.

Ein altes Haus zu kaufen, bedeutet nicht nur, dass Sie Geld sparen. Es könnte auch eine Investition sein! Tatsache ist, dass solche Häuser immer seltener werden, vor allem weil viele von ihnen verfallen und nicht mehr in der Lage sind, Komfort und Stabilität zu bieten. Trotzdem suchen die Menschen immer noch nach ihnen. Aus diesem Grund könnten sie auf lange Sicht eine gute Investitionsmöglichkeit darstellen.

NACHTEILE

Nun, eines der ersten Dinge, mit denen wir beginnen können, ist das, was wir auch eingangs erwähnt haben. Alte Häuser entsprechen nicht mehr den Bauvorschriften, was bedeutet, dass sie alte Heizungsanlagen und ineffiziente Rohrleitungen haben. Der beste Rat, den wir Ihnen geben können, ist daher, alle Systeme im Haus genau zu überprüfen. Dazu gehören Heizung, Verkabelung, Sanitäranlagen, Klimaanlagen und vieles mehr. Einer der Hauptgründe dafür ist die Sicherheit, aber es geht auch um die Effizienz. Wenn sich herausstellt, dass sie nicht richtig funktionieren, sollten Sie wissen, dass der Austausch solcher Dinge ziemlich teuer sein kann. Außerdem sollten Sie den Schornstein überprüfen, der eventuell neu ausgerichtet werden muss, und auch die Fenster, die eventuell ausgetauscht werden müssen.

Ein weiterer Punkt, der in alten Häusern häufig auffällt, ist der Mangel an Stauraum. Heutzutage besitzen die Menschen im Vergleich zu früher einfach mehr Dinge, die sie für die verschiedensten Zwecke benötigen. Ein gutes Beispiel dafür sind Schränke, denen es an modernen Maßen mangelt und die Sie vielleicht als unpassend empfinden. Außerdem müssen Sie damit rechnen, dass schräge Böden und unvollkommene Kanten zum Problem werden, wenn Sie Schränke und Regale anbringen wollen.

Alte Häuser bringen in der Regel auch alte Nachbarschaften mit sich. Das kann sowohl ein Vor- als auch ein Nachteil sein. In einer neuen Nachbarschaft kann es ein wenig überwältigend sein, da man sich dort höchstwahrscheinlich fremd fühlt. In alten Vierteln kennt jeder jeden und die Menschen sind in der Regel freundlich. Andererseits kann es sein, dass einige Teile eines alten Viertels gentrifiziert wurden, während andere Teile zwielichtige Persönlichkeiten anziehen. In diesem Fall ist es am besten, wenn Sie sich vor dem Einzug mit dem Viertel vertraut machen.

Was Sie vielleicht nicht erwarten, sind Wurzeln, und das meinen wir nicht im übertragenen Sinne! Während die Gärten alter Häuser etwas Besonderes an sich haben, können die alten Bäume mit ihren großen Wurzeln zu einem Problem werden. Sie können so tief in den Boden eindringen, dass sie die Wasserleitungen beschädigen, deren Erneuerung bekanntlich teuer ist. Außerdem kann das Fundament beschädigt werden, was ebenfalls schwer zu reparieren ist.

Abschließend bleibt es Ihnen überlassen, ob Sie der Meinung sind, dass die Vorteile die Komplikationen überwiegen. Es gibt viele Faktoren, die Sie berücksichtigen müssen. Prüfen Sie also alles, was auf Ihrer Liste steht, bevor Sie sich entscheiden, ein Angebot zu unterbreiten. In jedem Fall wünschen wir Ihnen eine positive Kauferfahrung und hoffen, dass Sie die Wohnung Ihrer Träume finden werden!