Loading…
Du befindest dich hier: Home | People

People | 10.09.2018

Alles, was jetzt zählt

Lebensliebe. Am 25. August feierten Birgit und Niki Lauda ihren 10. Hochzeitstag im Wiener AKH. Sie gibt ihm Kraft bei seinem schwersten Kampf.

Bild APA_1809_W_Lauda-4.jpg
Power-Paar. Am 25. August feierten Birgit und Niki Lauda ihren zehnten Hochzeitstag auf der Intensivstation des AKH. Sie gibt ihm Kraft. Er kämpft. © APA picturedesk.com

Es ist eine Entscheidung aus Liebe, und sie ist schnell getroffen. 2005 spendet die damals 27-jährige Birgit Wetzinger Niki Lauda eine Niere. Ein Jahr zuvor haben sich die beiden, damals bei „Fly Niki“, kennen und bald lieben gelernt. Die Gefühle sind tief. Die Organspende seiner jungen Freundin bezeichnete der drei­fache Formel-1-Weltmeister damals als „das Unglaublichste, was mir in meinem ­ganzen Leben passiert ist“. 2008 heiraten die beiden, 2009 das nächste Glück: Die Zwillinge Max und Mia kommen zur Welt. Niki Lauda wird mit 60 noch mal Vater.

Bild APA_1809_W_Lauda-5.jpg
Familienglück. Laudas Söhne aus erster Ehe sind erwachsen. Mit Ehefrau Birgit passierte vor neun Jahren noch mal das ganz große Glück: Max und Mia, die Zwillinge, sind sein Lebenselixier. © APA picturedesk.com

In allen Zeiten … Sie sind es, für die Niki Lauda nun kämpft. Und wieder ist es Birgit, die immer an seiner Seite ist. Die ihm Kraft gibt und Liebe. Den unbedingten Willen, sich nach zwei Nierenspenden nun auch mit ­einer Spenderlunge wieder zurück ins Leben zu kämpfen, den hat Niki Lauda wie kein anderer. Sein Bruder Florian, der jeden Tag mit Birgit in Kontakt ist – seit der Lungentransplantation am 2. August lag Niki Nazionale viele Wochen auf der Intensivstation des AKH, nur Besuche von engsten Familienangehörigen sind dort gestattet –, sagt wenige Tage nach der umfang­reichen Operation über den Zustand ­­seines Bruders: „Mit transplantierten Orga­nen ist man immer verletzlicher als mit eigenen. Er muss auch einiges dafür tun, dass das alles im Gleichgewicht bleibt. Die täglichen Medikamente, das ist nicht harmlos. Ich bewundere ihn, er macht da wirklich viel durch und hört sehr genau auf seine Ärzte.“ Dabei ­immer an seiner Seite: Birgit, die  ihn motiviert, die Negatives von ihm abhält, die von Max und Mia erzählt und davon, wie ihr Schulbeginn war. Es ist diese unerklärliche Kraft des Niki Lauda, dieser Weltenwille zum Leben, gepaart mit der Liebe, Fürsorge und der positiven Energie seiner Ehefrau Birgit, die das schier Unmögliche möglich macht.

Bild APA_1809_W_Lauda-2.jpg
1. Nierenspende. Weil sich die Medikamente nach Laudas Unfall negativ auf die Nieren ausgewirkt hatten, bekam er 1997 eine von Bruder Florian. Über den Zustand seines Bruders sagt er: „Da vermischt sich Gefühl mit viel Hoffnung.“ © APA picturedesk.com
Bild APA_1809_W_Lauda_neu.jpg
2. Nieren Spende. Im Jahr 2005 benötigt Niki Nazionale die nächste Niere. Damals ist es seine junge, große Liebe Birgit, die ihm eine spendet. Im Bild oben verlassen sie gerade das AKH. © APA picturedesk.com

Extremer Wille. Denn nach zwei Nierentransplantationen und der damit verbundenen jahrelangen Ein­nahme starker Immunmedikamente, nach ­einem leichten Herzinfarkt, den Lauda im April erlitt, lebt er nun auch noch mit einer fremden Lunge. Seine behandelnden Ärzte machen Hoffnung: „Er ist der beste Patient, den man sich denken kann. Er ist extrem willensstark, trainiert wirklich brav. Wir sind guten Mutes für seine Genesung.“ Allerdings hat der Körper die neue Lunge noch nicht zur Gänze ange­nommen. Dieser Prozess dauert.


Birgit Lauda, seit einem Jahr managt sie ihre Kunstgalerie in Wien, meldete sich in all der Zeit mit einem Satz, der doch viel bedeutet: „Kunst ist die höchste Form der Hoffnung.“ Die Hoffnung, dass Niki Lauda, der solitäre Kämpfer, auch diesmal siegen wird. Wenn es gelingt, dann auch ­wegen ihr. „Der Frau meines Lebens“, sagt Lauda über seine Frau Birgit und schickte eine Liebeserklärung hinterher. „Wir sind unglaublich harmonisch unterwegs. Da gibt es null Diskussionen. Da muss man aber erst einmal so eine finden wie die Birgit.“  Am 25. August haben Birgit und Niki Lauda ihren zehnten Hochzeitstag im AKH gefeiert. An ihrem Finger ein Ring, sein Geschenk zum ersten Hochzeitstag. Er hat die Form des Unendlichkeitszeichens.

Bild APA_1809_W_Lauda_Soehne-1.jpg
Eng verbunden. Aus erster Ehe mit Marlene stammen die Söhne Lukas (39, links) und Mathias (37), die ihrem Vater immer zur Seite stehen. © APA picturedesk.com