Loading…
Du befindest dich hier: Home | People

People | 13.12.2018

Barbara Kaudelka im Beauty-Talk

Um Schönheitsideale kümmert sich die Schauspielerin mit dem Strahlelächeln herzlich wenig: Barbara Kaudelka verrät, wie sie ihre Haut knackig hält und warum sie lieber cremt als schminkt.

Bild 1812_W_Kaudelka-2.jpg
ALL NATURAL. Stundenlanges Aufbrezeln ist nix für sie: Barbara Kaudelka setzt lieber auf die richtige Pflege – und auf viel Lachen! © Philipp Lipiarski

Die Ähnlichkeit mit Romy Schneider, aber auch mit Priscilla Presley ist verblüffend: Spricht man Barbara Kaudelka (37)  darauf an, schmunzelt sie verlegen. Die bildhübsche TV-Poli­zistin (spielt in der ORF-Erfolgsserie „Cop Stories“ an der Seite von Feschak Murathan Muslu) ist das neue Aushängeschild der Kultmarke Kiehl’s. Zu diesem Anlass plauderte sie mit uns aus dem Make-up-Täschchen – nur viel tummelt sich da nicht, denn in Sachen Beauty mag es Barbara sehr reduziert.

look: Was schätzt du denn an den Produkten von Kiehl’s?

Barbara Kaudelka: Meine Haut wird berufsbedingt ziemlich strapaziert und zickt dementsprechend. Ich hab ewig nach einer passenden Pflege gesucht, welche die Poren nicht verstopft, und ich bin letztendlich bei Kiehl’s ­gelandet. Vom Augenserum zur Body­lotion – die Produkte überzeugen mich absolut und wenn etwas für mich funktioniert, dann bleib ich auch dabei.


Stresst dich das Thema Anti-Aging?

Ich muss gestehen, dass ich jahrelang etwas beautyfaul war und mich nicht sonderlich um eine anständige Pflegeroutine gekümmert habe. Zu meinem 35. Geburtstag hat mich ­meine Make-up-Artistin am Set zur Seite ­genommen und mir eine Standpauke gehalten, dass es langsam an der Zeit wäre … (lacht) Seitdem wird tüchtig gecremt und meine Haut dankt es mir.

 

Wann fühlst du dich am schönsten?

Im Sommer am Meer. Zart gebräunt, mit viel Sonne im Herzen und mit wuscheligen Salzwasserhaaren.


Hast du schon mal nach einem Friseurbesuch geweint?

Einmal (lacht)? Das Schlimmste war ein Färbeunfall. Meine Haare waren ganz scheußlich weinrot! Da sind viele Tränen geflossen.


Du wirst ständig von Profis geschminkt. Hast du dir den ein oder ­anderen Beauty-Trick abgeschaut?

Lange vor dem Kim Kardashian-­Contouring hat mir eine Visagistin ­erklärt, wie man konturiert. Früher wurde das noch „einlegen“ genannt. Aber privat schminke ich mich fast nie. Mascara, Lippenbalsam … that’s it.

 Babs loves …

 

SOFTIE. Immer griff­bereit: „Kiehl’s Buttermask for Lips“ pflegt mit Mango­butter, € 24,–.

© Hersteller und Anbieter

Glow-Quickie. Wenn der Teint schlapp macht: „Instant Renewal Concentrate Mask“ von Kiehl’s um € 32,–.

© Hersteller und Anbieter