Loading…
Du befindest dich hier: Home | People

People | 08.03.2018

Diese 15 Frauen inspirieren uns am Weltfrauentag

Heute feiern wir weibliche Stärke, denn es ist Weltfrauentag. Grund genug, euch 15 inspirierende Frauen vorzustellen, die mit ihren Visionen die Welt beweg(t)en.

Bild Bildschirmfoto 2018-03-06 um 18.06.38.png
Diese Frauen feiern wir am Weltfrauentag. © APA Picturedesk

Who Run the World? Girls! Heute dürfen wir uns selbst feiern Mädels, denn es ist Weltfrauentag. Grund genug, euch fünf Ladies zu zeigen, die uns inspirieren.
Es gibt Gender-Beauftragte, ein Gleichstellungsgesetz, "Nein" heißt seit neuestem wirklich "Nein" – eine ganze Menge großartige Dinge, die uns Frauen unterstützen sollen. Trotzdem werden wir gerne kleiner gemacht als wir sind, fast schon übersehen. Immerhin sind wir "das schwächere Geschlecht" tzzz… von wegen! Immer mehr Frauen setzen sich für Gleichberechtigung und mehr Rechte ein. Wir finden das super und stellen euch fünf Ladies vor, die uns täglich inspirieren und ermutigen.

Anna Wintour

Für ihre Statements lieben wir Anna Wintour. Seit 1988 ist sie Chefredakteurin der US-Vogue. Das macht sie zu einer der einflussreichsten Frauen der Modebranche. Ihre Lebenseinstellung:  Folge keinen Trends, setzt sie.

 

"Wenn du nicht besser als deine Konkurrentin sein kannst, dann zieh dich wenigstens besser an." 

 

Viva la diva! © Isabel Infantes / PA / picturedesk.com

Emma Watson

Als UN-Botschafterin für Frauenrechte hat uns die 25-jährige schwer beeindruckt. In ihrer ersten UN-Rede sprach sie von persönlichen Erfahrungen mit dem Feminismus:

„Mit acht Jahren war ich verwirrt, warum ich ‚bossy‘ (dt. herrisch) genannt wurde, die Jungs aber nicht. Mit 14 wurde ich zum Sexsymbol für manche Menschen und Medien. Mit 15 haben viele meiner Freundinnen ihre geliebten Sportteams verlassen, um nicht zu muskulös zu werden. Mit 18 waren meine männlichen Freunde nicht in der Lage, ihre Gefühle auszudrücken.“

 

Ihr Statement: „Dass der Kampf für Frauenrechte zu einem Synonym für Männer-Hass geworden ist, muss aufhören.“

 

Lena Dunham

Diese Frau ist ein wahres Multitalent. Sie ist Produzentin, Drehbuchautorin, Regisseurin und Hauptdarstellerin in der Fernsehserie Girls. In unsere Liste gehört sie, weil sie einfach crazy und sie selbst ist. Lena Dunham distanziert sich vom Size Zero-Trend und steht für natürliche Schönheit und Diversity. We love!

Malala Yousafzai

Seit Jahren setzt sich Malala in ihrem Heimatland Pakistan für die Bildung von Mädchen ein. 2012 wurde sie deshalb von den Taliban bedroht und angeschossen. Sie überlebte und verfolgt noch immer  ihre Ziele - trotz Drohungen. Malala erhielt für ihr Engagement bereits zahlreiche Auszeichnungen und durfte sogar vor der UNO sprechen. Respekt!

,,Ich möchte nicht in Erinnerung bleiben, als das Mädchen, das angeschossen wurde. Ich möchte als das Mädchen in Erinnerung bleiben, das sich für Etwas eingesetzt hat."


© Markus Schreiber / AP / picturedesk.com

 

Vivienne Westwood

Die crazy Modedesignerin engagiert sich immer wieder auch politisch. Wie zum Beispiel im Jahr 2013 kämpfte sie an der Seite von Greenpeace für die Freilassung von in Russland verhafteten Aktivisten.

 

 

Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass dieser Inhalt von einem Drittanbieter zur Verfügung gestellt wird. Durch den Aufruf des Inhaltes besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter auf Daten in Ihrem Browser zugreifen kann. Dazu können auch personenbezogene Daten gehören. Nähere Infos dazu finden Sie in den Datenschutzbestimmungen des Anbieters.

Waris Dirie

Das österreichische Model somalischer Herkunft is gleichzeitig auch Bestseller-Autorin (Wüstenblume) und Menschenrechtsaktivistin. Sie kämpft aktiv gegen weibliche Genitalverstümmelung. 2017 war sie zu Gast bei unserer look! Women of the year Gala und wurde für ihr Engagement ausgezeichnet.

 

Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass dieser Inhalt von einem Drittanbieter zur Verfügung gestellt wird. Durch den Aufruf des Inhaltes besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter auf Daten in Ihrem Browser zugreifen kann. Dazu können auch personenbezogene Daten gehören. Nähere Infos dazu finden Sie in den Datenschutzbestimmungen des Anbieters.

Ute Bock

Eine bewundernswerte Frau mit starkem Willen und beispielsloser Nächstenliebe. Trotz vieler Schwierigkeiten widmete die Österreicherin ihr Leben Menschen in Not. Ihr Verein unterstützt Asylwerber und Flüchtlinge in Österreich.  

 

Heinz Fischer und Ute Bock im Rahmen einer Zeremonie alnässlich der Auszeichnung Bocks mit dem Goldenen Verdienstzeichens der Republik Österreich. © ROLAND SCHLAGER / APA / picturedesk.com  



Chimamanda Ngozi Adichie

Mit ihrem Buch "We should all be feminists" inspirierte sie Tausende. Ihre Rede 2012 bei einer Tedx Konferenz gilt als unvergessen. Diese wurde später mehrfach ausgezeichnet und hat auf YouTube bereits über zwei Millionen Mal Klicks.

Adichie: "Nach meiner Definition ist ein(e) FeministIn, ein Mann oder eine Frau die sagt: 'Ja es gibt ein Problem mit der Gleichberechtigung wie sie heute ist und wir müssen etwas daran ändern, damit es besser wird'."

© STEPHANE DE SAKUTIN / AFP / picturedesk.com

Oprah Winfrey

Spätestens nach ihrer kämpferischen und berührendem Rede bei den Golden Globes 2018 gilt sie als Vorbild und Visionärin. Offen sprach sich Oprah gegen Ungerechtigkeit und Missbrauch aus und nahm dabei Bezug auf die #MeToo-Debatte. 

 

Hier die Rede:

Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass dieser Inhalt von einem Drittanbieter zur Verfügung gestellt wird. Durch den Aufruf des Inhaltes besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter auf Daten in Ihrem Browser zugreifen kann. Dazu können auch personenbezogene Daten gehören. Nähere Infos dazu finden Sie in den Datenschutzbestimmungen des Anbieters.

Coco Chanel

Sie hat die Modewelt ein für alle Mal revolutioniert. Bequemlichkeit und natürlich Bewegungsfreiheit galten zu ihrer Zeit als unvorstellbar. Dem widersetzte sich die Moeschöpferi gekonnt. Bis an den Tag ihres Todes machte Coco genau das, was sie liebte - nämlich tragbare Mode für die selbstsichere Frau.

Coco Chanel. © Boris Lipnitzki / Roger Viollet / picturedesk.com

 

 

Coco Chanel gilt als Inbegriff der Emanzipation.

 

Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass dieser Inhalt von einem Drittanbieter zur Verfügung gestellt wird. Durch den Aufruf des Inhaltes besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter auf Daten in Ihrem Browser zugreifen kann. Dazu können auch personenbezogene Daten gehören. Nähere Infos dazu finden Sie in den Datenschutzbestimmungen des Anbieters.

Beyoncé

Queen B hat den Feminismus in die heutige Musik-Szene gebracht. In Interviews spricht sie oft über Sexismus und Gleichberechtigung. Diese Topics ziehen sich auch durch ihre Songs. RUN THE WORLD GIRLS!

 

Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass dieser Inhalt von einem Drittanbieter zur Verfügung gestellt wird. Durch den Aufruf des Inhaltes besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter auf Daten in Ihrem Browser zugreifen kann. Dazu können auch personenbezogene Daten gehören. Nähere Infos dazu finden Sie in den Datenschutzbestimmungen des Anbieters.

Michelle Obama

Ihre inspirierende Reden und ihr sozialen Einsatz an der Seite von Ex-US-Präsident Barack Obama macht sie zum Vorbild von zahlreichen Frauen.

"Ich bin ein Beispiel davon, was aus einem Mädchen werden kann, wenn sie von Anfang an geliebt und unterstützt wird. Ich hatte immer wahnsinnig inspirierende Frauen um mich, die mir beigebracht haben, stark und stolz zu sein."

Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass dieser Inhalt von einem Drittanbieter zur Verfügung gestellt wird. Durch den Aufruf des Inhaltes besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter auf Daten in Ihrem Browser zugreifen kann. Dazu können auch personenbezogene Daten gehören. Nähere Infos dazu finden Sie in den Datenschutzbestimmungen des Anbieters.

Elizabeth Hurley

Die Schauspielerin inspiriert uns durch ihre Engagement für den Kampf gegen Brustkrebs. Bei der look! Women of the year Gala 2017 wurde die Hollywood Schönheit für ihren Einsatz für die Estée Lauder Pink Ribbon Initiative geehrt.

Look! Woman of the Year Awards Gala 2017.  © Famous / Zuma / picturedesk.com

Candace Bushnell

Mit ihren Büchern "Sex and the City" hat sie eine Generation verändert und begeistert. Carrie, Samantha, Miranda, Charlotte und Co. haben uns geprägt und Frauenthemen zu etwas alltäglichem gemacht. Sex war ab sofort kein Tabu-Thema mehr. Danke dafür, Candace! Für ihr Lebenswerk kürten wir die Autorin im Wiener Rathaus bei der look! Women of the year Gala 2016.

,,Frauen mit Geld und Frauen mit Macht sind eine unangenehme Vorstellung in unserer Gesellschaft."

Die Power-Lady haben wir 2016 mit dem look! Women of the year Award geehrt. © Starpix / picturedesk.com

 
 

 

Meryl Streep

Die 68-jährige Schauspielerin gehört zu den besten ihrer Branche. Nicht nur deshalb lieben wir sie - vor allem für ihre Rollen in ,,Der Teufel trägt Prada" und ,,Mama mia" -  sondern auch dafür dass uns als Vorbild in Selbstachtung, Mut und Humor dient. Nicht zuletzt beweist die Hollywood Grande Dame, dass Schönheit und Talent kein Alter kennen.  

Ihr Motto: ,,Lass dich nicht einschüchtern! Sei laut und stark und prangere an, was nicht richtig ist."

Natürlich gibt es noch unzählige Frauen, die tagtäglich Unglaubliches leisten, bewegen und begeistern. Am Weltfrauentag feiern wir auch diese und ganz speziell alle Mütter dieser Welt!

 

HAPPY WELTFRAUENTAG!