Loading…
Du befindest dich hier: Home | People

People | 09.12.2021

"Feig, faul & frauenfeindlich"

Provokanter Titel - wichtiger Inhalt: der Autor und Poetry-Slammer Omar Khir Alanam widmet sich in seinem neuen Buch jenen Vorurteilen, mit denen Menschen arabischer Herkunft in Österreich täglich konfrontiert sind - und ihrem potenziell wahren Kern. Was stimmt, was stimmt nicht? Darüber gibt das Buch "Feig, faul & frauenfeindlich" Aufschluss. Aufklärend, berührend, unterhaltsam und mit Bestseller-Potenzial.

Bild Nicole Viktorik.jpg
Der gebürtige Syrer und Wahl-Grazer Omar Khir Alanam ergründet in seinen Büchern die österreichische und die arabische Seele. © Nicole Viktorik

ÜBERRASCHENDE EINBLICKE

Der zwischenzeitlich österreichweit wohlbekannte Autor und Poetry-Slammer Omar Khir Alanam ist für seine aufklärende und gleichzeitig unterhaltsam-charmante Schreibweise bekannt. In seinem 2020 erschienenen Buch mit dem klingenden Titel "Sisi, Sex und Semmelknödel", ergründet der gebürtige Syrer die österreichische Seele. Am kommenden Samstag legt er sein nächstes Werk auf und widmet sich diesmal, auf ebenso charmante Art, einem durchaus heiklen Thema. Unter dem Titel "Feig, faul & frauenfeindlich" nimmt er sich all jener Vorurteile an, mit denen die arabische Community in Österreich regelmäßig konfrontiert ist und verrät, wo absolut nichts dahintersteckt und wo vielleicht doch ein wahrer Kern zu finden ist.

Was uns erwartet? „Die arabische Community könnte sich angegriffen fühlen. Die vielen Europäer, die sich um die Integration geflüchteter Zuwanderer bemühen, könnten mir böse sein. Die Rechten könnten sich bestätigt fühlen. Doch wenn alle bereit sind, sich mit meinem Zugang auseinanderzusetzen, werden sie bemerken, dass meine Botschaft eine des Friedens ist", so Omar, der mit diesem Buch einen Zugang zur Wirklichkeit schaffen möchte - der simplen, unmaskierten Wirklichkeit, abseits von Meinungsmache, Populismus und Opferrollen. Genau diese Aufklärung soll dabei helfen, mehr Verständnis zu schaffen und die erhärteten Fronten zwischen rechts und links in der Zuwandererdebatte ein wenig aufzuweichen. Besonders berührend: "Feig, faul & frauenfeindlich" gibt emotionale Einblicke in die eigenen Erlebnisse und Gefühle des Autors. Seine persönlichen Anekdoten illustrieren seine Ausführungen auf bewegende und anschauliche Weise und laden die Leser*innen ein, tiefer in das Verständnis der arabischen Seele einzutauchen.

ER MUSS ES WISSEN

Wenn einer den Leser*innen diese spannenden Einblicke verschaffen kann, dann ist es Omar, denn er muss es wissen. Selbst 1991 in Syrien geboren, wollte er nicht in Assads Armee töten und sterben. Er floh zunächst in den Libanon und dann nach Österreich, wo er seit 2014 zuhause ist. Die gesellschaftliche und politische Dynamik der Flüchtlingsbewegung bekam der Wahl-Grazer am eigenen Leib zu spüren. Seinen Zugang, sein Wissen und seine Erfahrung teilt er heute nicht nur als Autor, sondern auch als Leiter spannender Workshops und Schreibwerkstätten. Seine Werke sind charmant, humorvoll, aufklärend, spannend und für eine breite Leserschaft geeignet. "Feig, faul und frauenfeindlich" verspricht ein lehrreiches und unterhaltsames Lesevergnügen und eignet sich wunderbar als Geschenk.

AB 11. DEZEMBER IM HANDEL

Bild omar k a.jpg
"Feig, faul & frauenfeindlich - was an euren Vorurteilen stimmt und was nicht" - ab 11. Dezember im Handel (edition a Verlag) © beigestellt