Loading…
Du befindest dich hier: Home | People

People | 14.10.2019

Herzogin Kate steht vor Herausforderungen

Für Herzogin Kate und Prinz William geht es am 14. bis 18. Oktober auf offizielle Tour durch Pakistan. Diese Destination wird für Kate in Sachen Kleiderwahl aufwendiger denn je sein.

Bild 20191009_PD5714.HR.jpg
© Royalfoto / Action Press / picturedesk.com

Als das britische Königshaus am 4. Oktober 2019 verkündet, dass Herzogin Catherines, 37, und Prinz Williams, 37, offizielle Tour nach Pakistan geht, staunten die Fans nicht schlecht. Wurde doch vordergründig über Reiseziele wie Indien, Bangladesch, Malaysia oder Singapur spekuliert. Doch die britische Königsfamilie pflegt zu Pakistans Premierminister Imran Kahn einen sehr guten Kontakt. Außerdem ist Grossbritannien Pakistans größter Exportmarkt in Europa.

Die Reise stellt die Herzogin vor Herausforderungen

Für Herzogin Catherine wird diese Reise in zweierlei Hinsicht eine Herausforderung. Zum einen stehen Kates Outfits unter einem permanenten Vergleich mit denen von Prinzessin Diana aus der Reise von 1996. Zum anderen wird Kate sich dem Kleidungsstil des recht konservativen Landes anpassen müssen. Ihre Kleiderwahl muss im Vorhinein besonders kritisch überdacht sein. 

Figurbetonte Kleider sind No-Go!

nsbesondere Kate sehen wir bei offiziellen Termine häufig in körperbetonten Midi-Kleidern, die Blick auf ihre schlanke Silhouette und durchtrainierten Arme geben, so wie hier beim Damen-Finale in Wimbledon im Juli 2019. Das dunkelgrüne Kleid mit Knopfleiste von Dolce & Gabbana ist Kate wie auf den Leib geschneidert – für ihre bevorstehende Reise nach Pakistan jedoch nicht geeignet.

Lange Kleidung ist Pflicht!

Rund 96 % der pakistanischen Bevölkerung gehören dem Islam an, der auch zugleich als Staatsreligion anerkannt ist und entsprechende Auswirkungen auf das alltägliche Leben und die Kleiderwahl im Land hat. So sollten insbesondere Touristen darauf achten, lange Kleidung zu tragen und auf körperbetonte Hosen, Kleider und Oberteile zu verzichten. Für ihre Tour zusammen mit Prinz William wird die 37-Jährige auf weite, lockere Kleidung zurückgreifen müssen. Die Destinationswebsite Pakistan.de empfiehlt: "Die Kombination aus Salwar (Pluderhose) und Kameez (weites Hemd), zusammen mit einer Dupatta (Schal) ist zweckmäßig, bequem und zeigt, dass frau die lokalen kulturellen Erwartungen respektiert – was wiederum sehr von den Einheimischen gewürdigt wird." Sollten Kate und William eine Moschee besuchen, sollte Kate ihren Kopf mit einem Tuch bedecken; alle Besucher ziehen vor der Moschee ihr Schuhwerk aus.