Loading…
Du befindest dich hier: Home | People

People | 13.01.2021

Kategorie „Man oft the Year“: Yury Revich, Stargeiger

Yury Revich eroberte die wichtigsten Konzertsäle der Welt. Experten nennen ihn den „russischen Paganini“. Über die sozialen Medien hält der Stargeiger die Kultur auch in Coronazeiten hoch. Überdies setzt sich der Ausnahmekünstler als UNICEF-Botschafter unermüdlich für benachteiligte Kinder ein. Das Interview.

Bild Diesner__WOTY_Yuri.Revich_002.jpg
© Stefan Diesner

„Ich liebe meine Instagram-Follower und hoffe, dass ich ihnen mit meiner Musik durch die schwere Zeit helfe“

look!: Was bedeutet Ihnen die Auszeichnung in der Kategorie „Man of the Year“ im Rahmen einer großen Frauen-Gala?

Yury Revich: Es bedeutet mir wirklich viel. Seit meiner Kindheit sind Menschenrechte und Gender Equality für mich extrem wichtig. Es ist für mich immer noch schockierend, dass in vielen Ländern der Welt – und sogar in Europa – die Gleichstellung der Geschlechter –  immer noch ein Thema ist. Wir müssen für die Rechte der Frauen kämpfen!

Leben Sie derzeit im Lockdown oder sind Sie schon wieder in der ganzen Welt unterwegs?

Lockdown ist Lockdown, und als richtiger Bürger muss ich die Regeln befolgen. Ich habe einige Projekte in England geplant, nehme aber natürlich alle Quarantänevorgaben und COVID-19-Tests ernst. Ich benutze die Zeit, um neue Musik zu komponieren und neue Konzepte für 2021 zu erstellen.  

Welche persönlichen Lehren ziehen Sie aus dem Jahr 2020?  

Die Zeit mit der Familie und meine eigene Zeit und Bedürfnisse zu schätzen. Jede Krise bietet eine kreative Möglichkeit. Ich sitze nicht deprimiert zu Hause – ich suche nach neuen Ausdrucksmöglichkeiten für meine Musik und Kunst.

Was ist Ihr persönliches Motto in der Krise?

Be optimistic, be creative, spread love and peace.

Seit Beginn der Corona-Pandemie köcheln Kunst und Kultur auf äußerster Sparflamme. Wie wichtig sind Kunst und Kultur für die Menschen – was können sie bewirken?

Kultur, Musik, Kunst – sie sind überall. Sie lesen sie, Sie hören sie, Sie sehen sie, Sie sprechen sie. Musik und Kunst sind extrem starke Werkzeuge, die auf der emotionalen Ebene der Menschen arbeiten, um ihnen zu helfen, mit mentalen Problemen umzugehen. Sie inspirieren, sie helfen, die schwierigen Zeiten zu meistern. Sie sind extrem wichtig!

Sie sind sehr aktiv auf Instagram, Sie haben mehr als 28.000 Follower. Welche Rolle spielen die sozialen Medien für Sie – speziell während der aktuellen Corona-Krise?

 Ich liebe Menschen und ich liebe es, mit ihnen kommunizieren zu können. Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar und jede einzelne Nachricht. Liebe und Unterstützung, die ich von meinen Followern bekomme, inspirieren mich, mehr zu schaffen. Und ich hoffe, dass ich ihnen mit meiner Musik helfe, die schwierigen Zeiten zu meistern.

Sie sind UNICEF-Partner. Warum haben Sie sich entschieden, sich für UNICEF zu engagieren?

Ich glaube an UNICEF.  They make a change. Sie sind transparent. Menschen, die für UNICEF arbeiten, sind leidenschaftlich und mitfühlend.

Was steht 2021 beruflich auf Ihrem Terminplan?

Meine erste große chinesische Tour mit elf Konzerten mit dem Stuttgarter Kammerorchester. Eine große deutsche Tour mit 20 Konzerten. Mein “Dreamland with Yury Revich” für UNICEF am 23. Februar in Wien und am 12. September in Rom Colosseo. Und viele andere inspirierende Projekte. Ich freue mich sehr! 

Was wünschen Sie sich für 2021?

Mehr Frieden, mehr Liebe und mehr Inspiration für alle!