Loading…
Du befindest dich hier: Home | People

People | 01.03.2022

So kannst du ukrainischen Flüchtenden helfen

Der Einmarsch russischer Truppen in die Ukraine erschüttert die Welt. Millionen Menschen sind laut Caritas schon jetzt dringend auf humanitäre Hilfe angewiesen, darunter tausende Kinder im Osten der Ukraine. Sicher ist: Je länger der Krieg dauert, desto mehr Menschen benötigen Hilfe.

Bild pexels-matti-11284546.jpg
UNSERE NACHBARN BRAUCHEN UNS. Nach dem Einmarsch der russischen Truppen in die Gebiete Donezk und Luhansk im Osten der Ukraine, steht das Land vor einer weiteren humanitären Krise. © Matti / Pexels

Wie können wir der Ukraine helfen?

Die Ukraine befindet sich mitten in einer schwierigen und unvorhersehbaren Phase. Fest steht: Der humanitäre Bedarf wird hoch bleiben. Hilfsorganisationen bereiten sich auf Katastrophenhilfe in den betroffenen Gebieten vor. So kannst du mit Spenden oder Unterstützung helfen:

 

Aktive Hilfe

Gerade jetzt zeigt sich, was uns als Gesellschaft ausmacht: Menschlichkeit und Solidarität. Solidarität mit den Ukrainierinnen und Ukrainern, deren Leben sich über Nacht schlagartig geändert hat. Wir können mit kleinen (und großen) Gesten der Solidarität zeigen, wie wir zu Menschen in Not stehen.

  • Die ukrainische Kirche St. Barbara in Wien sucht Freiwillige Helfer*innen. Adresse: Postgasse 8-12, 1010 Wien. Mehr Infos unter: www.warhelp.eu
  • Es werden auch dringend Wohnraum und Übersetzungsdienste für Geflüchtete gesucht. Bei der Volkshilfe Wien und bei der Caritas Community „füreinand.at“ könnt ihr euch anmelden. 

ACHTUNG, NEUE LOCATION ZUR ABGABE VON SACHSPENDEN:
Landstraße/Hauptstraße 138, 1030

 

Dringende Sachspenden

Medikamente und medizinische Artikel

  • Erste Hilfe Koffer z.B. IFAK I (Individual First Aid Kit) oder ähnlich bzw. Bestandteile davon
  • Taktische Notfallrucksäcke
  • Verbandsmaterial (Mullbinden, Stauband etc. )
  • Analgetica
  • Hämostatika
  • Antiseptika für Wunden
  • Entzündungshemmende
  • Bandagen und Pflaster für offene Wunden
  • Beruhigungsmittel
  • Mittel gegen Lebensmittelvergiftung
  • Spritzen und Nadeln

Lebensmittel

  • haltbare Fleischkonserven essfertig kalt/warm
  • Fertigsuppen
  • Kindernahrung, trocken

Sonstiges 

  • Schlafsäcke/Winter
  • Thermomatten
  • Thermowäsche m/w
  • Thermoflaschen
  • Thermodecken
  • Powerbanks
  • Thermosocken, Strümpfe, Strumpfhosen uns diverses
  • Taschenlampen mit Akkus
  • Hygieneartikel (Tampons, Damenbinden, Seife fest, Zahnpasta, ‑bürste, feuchte Servietten etc.)
  • Babywindeln
  • tragbare Stromgeneratoren
  • Sporttaschen
  • Rucksäcke
  • Folien zum Verkleben von zerbrochenen Fenstern

Achtung: Vorerst keine Kleidung. Die meisten Lager laufen über. 

 

Spendenkonten

Caritas: IBAN AT23 2011 1000 0123 4560⠀⠀⠀⠀⠀

Rotes Kreuz: IBAN AT57 2011 1400 1440 0144, Kennwort: Ukraine – Hilfe für Menschen im Konflikt⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Diakonie: IBAN AT85 2011 1287 1196 6333, Kennwort: Flüchtlings-Nothilfe⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Volkshilfe: IBAN AT77 6000 0000 0174 0400, Kennwort: Nothilfe Ukraine⠀⠀⠀⠀⠀

Ärzte ohne Grenzen: IBAN AT43 2011 1289 2684 7600⠀⠀⠀⠀⠀

SOS-Kinderdorf: IBAN AT46 1644 0001 4477 4477⠀⠀⠀⠀⠀

Unicef Spendenkonto: AT46 6000 0000 0151 6500, Kennwort: Nothilfe Ukraine

 

„Krieg schafft Armut, Leid und Tod. Zu viele Generationen mussten diese Erfahrung bereits machen. Die Geschichte mahnt uns nicht wegzusehen, sondern jenen, die jetzt unserer Hilfe benötigen, unsere Häuser und Herzen zu öffnen.“

- Wiener Altbürgermeister und Präsident der Volkshilfe Wien Michael Häupl.

Auf @caritasoesterreich oder www.caritas.at wirst du aktuell darüber Informiert, wie du helfen kannst.  

 

Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass dieser Inhalt von einem Drittanbieter zur Verfügung gestellt wird. Durch den Aufruf des Inhaltes besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter auf Daten in Ihrem Browser zugreifen kann. Dazu können auch personenbezogene Daten gehören. Nähere Infos dazu finden Sie in den Datenschutzbestimmungen des Anbieters.